Behinderungen im März 2022 beim Schadenmühlestich

Der Kanton Aargau publiziert aktuelle Informationen jeweils unter http://www.ag.ch/schadenmuehle

Mit der WebCam kann man einen Teil der Baustelle auch Live Einsehen

Kt. AG

Die erste Bauphase des Strassenprojekts Schadenmühle an der Mellingerstrasse in Baden wird demnächst mit dem Belagseinbau abgeschlossen. Während den Belagsarbeiten vom 12. bis 17. März 2022 kann der Schadenmühlestich zeitweise nur einspurig befahren werden. Auch die Burghaldenstrasse ist vom 7. März bis
25. März 2022 nur im Einbahnregime befahrbar. Der Brückenersatz erfolgt dann von April bis Juni 2022.

Seit September 2021 wird am kantonalen Strassenprojekt Schadenmühle an der Mellingerstrasse in Baden gearbeitet. „In der ersten Bauphase haben wir unter anderem die Mellingerstrasse nach Norden verbreitert. So ist genügend Platz, um durchgängig beidseitige Velostreifen und Trottoirs zu realisieren und um einen Mehrzweckstreifen in der Strassenmitte zu markieren“, erklärt Projektleiter Armin Rauchenstein. Die Bauphase 1 wird Mitte März 2022 mit dem Belagseinbau plangemäss abgeschlossen.

Für diese Belagsarbeiten wird die Mellingerstrasse im Schadenmühlestich vom Samstag, 12. März, bis Donnerstag,
17. März 2022, stark verengt. Das Kreuzen mit Lastwagen und Bussen im Schadenmühlestich ist während dieser Zeit nicht möglich. Deshalb wird die Mellingerstrasse nach Bedarf einspurig geführt; ein Verkehrsdienst steht im Einsatz.

Es ist während den Belagsarbeiten mit erheblichen Behinderungen für den motorisierten Verkehr wie für den öffentlichen Busverkehr von RVBW und Postauto zu rechnen. Ortskundige weichen nach Möglichkeit auf Alternativrouten aus. Für den Velo- und Fussverkehr besteht eine Umleitung über den Edi-Zander-Stich.

Die Belagsarbeiten erfordern trockenes und warmes Wetter. Bei schlechter Witterung verschieben sich die Arbeiten.

Einbahn Burghaldenstrasse vom 7.25. März 2022

Die SBB-Brücke wird von April bis Juni 2022 durch einen Neubau ersetzt. Damit die neue Brücke dann eingeschoben werden kann, werden die Verschubbahnen im Bereich der Kreuzung Mellinger-/Burghaldenstrasse vorbereitet.

Dafür wird ein Einbahnregime auf der Burghaldenstrasse eingerichtet: Die Ausfahrt von der Burghaldenstrasse in die Mellingerstrasse ist vom Montag, 7. März, bis Freitag, 25. März 2022, für den Motorfahrzeugverkehr gesperrt. Der wegfahrende Verkehr aus dem Allmend-, Belvedere-, Burghalden- und Münzlishausenquartier wird via Allmend- und Rütistrasse bis zur Kreuzung Bruggerstrasse umgeleitet.

Ausblick und Sperrungen für den Brückenersatz

Wegen des Abbruchs der SBB-Brücke und dem Einschub des neuen Brückenüberbaus wird an den Wochenenden vom 23./24. April und 28./29. Mai 2022 die Mellingerstrasse inklusive Knoten Burghaldenstrasse gesperrt. Der motorisierte Verkehr wird grossräumig via Gebenstorf umgeleitet. Eine Ausweichroute besteht über den A1-Anschlus Neuenhof. Für den Bus-, Velo- und Fussverkehr wird eine lokale Umleitung sichergestellt.

Die neue, vorgespannte Stahlbeton-Brücke wird östlich der Bahnlinie vorfabriziert und dann eingeschoben. Das Verschubgerüst und die Schalung sind bereits erstellt. Die Bewehrungsarbeiten haben begonnen.

Im Anschluss an den Brückenersatz wird der seitlich angehängte Velosteg und der Kreisel Burghalde erstellt, der mittig unter die neue Brücke zu liegen kommt. Er bindet die Burghalden- und die Kreuzlibergstrasse an die Mellingerstrasse an. Zuletzt folgen die Abschnitte mit Werkleistungs- und Strassenbau vom Kreisel Burghalde in Richtung Schulhausplatz. Die komplexen Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende 2024.

Stichwörter: , , , ,

Kategorie: Allgemein